Sonntag 3. September 2017, 19 Uhr | Stadtmuseum im Kulturhaus

What can you makh?

Klezmerkonzert mit TANGOYIM, Hückeswagen

Teaser - Klezmer 3.9.17

© Duo Tangoyim  

Das Duo Tangoyim nimmt den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa bis hin zur versunkenen Welt des jüdischen Shtetl und weiter ins Amerika der 1920er-Jahre. Es werden traditionelle und neue Klezmer-Melodien, jiddische Lieder vom Leben in der alten und von der Emigration in die neue Heimat gespielt.
So ist „What can you makh?“ (1925) der Titel eines Kabarettliedes von Aaron Lebedeff und Alexander Olshanetsky. Es beschreibt den Verfall der Sitten in der Neuen Welt und ist ein schönes Beispiel
für das „Jinglish“, das Einsickern englischer Vokabeln ins Jiddische.

Tangoyim sind:
Stefanie Hölzle, Geige, Klarinette, Bratsche und Gesang
und
Daniel Marsch, Akkordeon und Gesang

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Gedenkstätte Landjuden an der Sieg durchgeführt.
 

Zurück


Ticketpreis

Eintritt: 10,00 € | 8,00 € ermäßigt für Mitglieder des Fördervereins Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e.V.


Ticketshops

Stadtmuseum Siegburg
Markt 46

Dienstag - Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Telefon: 02241 / 102-7410

Archiv des Rhein-Sieg-Kreises
Kaiser-Wilhelm-Platz 1

Tel. 02241/132928
E-Mail:
FVgedenkstaette@rhein-sieg-kreis.de