Sonntag 24. Juni 2018, 11:30 Uhr | Stadtmuseum im Kulturhaus

KAMMERMUSIK IM LÄNDERFOKUS: BELGIEN

Master-Ensembles der Hochschule für Musik und Tanz Köln aus der Klasse von Prof. Anthony Spiri

Unter dem Titel „Kammermusik im Länderfokus Belgien“ eröffnet die Matinee eine neue Konzertserie, die sich in regelmäßigen Abständen mit der Kammermusik einzelner europäischer Länder befasst. Ausführende sind Kammermusikensembles, die an der Hochschule für Musik und Tanz Köln im Masters-Programm studieren, Alumni aber auch externe Gäste. Sie sollen Gelegenheit bekommen, das Repertoire des jeweiligen Landes eigenständig zu erkunden.
Zum Auftakt ist der Fokus des Konzerts auf Belgien gerichtet. Obwohl Belgien weniger als 50 km Luftlinie von Köln entfernt liegt, ist die Musikgeschichte des Landes hier weitestgehend unbekannt. Sogar der anerkannte belgische Komponist, César Franck, wird häufig gedankenlos zur ‚französischen Schule‘ gerechnet. In dem Konzert wird der jung verstorbene Komponist Guillaume Lekeu mit seinem meisterhaften Klavierquartett zu hören sein sowie zwei zeitgenössische belgische Komponisten. Zudem wird dem Saxophon eine entscheidende Rolle im Programm eingeräumt, da die Erfindung dieses Instruments und seine danach einsetzende Blütezeit eng mit Belgien verbunden sind. Künftig soll auch die Musik aus Dänemark, der Schweiz oder Rumänien beleuchtet werden.
 

Bild - Kammermusik

Amarens Quartett © Hochschule für Musik und Tanz, Köln  

Onegin Quartett | Trio Affekti | Amarens Quartett

Onegin Quartett (Ségolène de Beaufond, Violine / Christoph Zander, Viola / Yuri Rangel, Violoncello / Maria Shykyrinska, Klavier

Trio Affekti  (Lois Alén González, Saxophon / Sara Etelävuori, Violine / Gunyoung Hwang, Klavier)

Amarens Quartett (Elgün Aghazada, Violine / Yebin Lim, Violine / Soyeon Kim, Viola / Yoojung Won , Violoncello / Susanna Kadzhoyan, Klavier)

Programm:

Guillaume Lekeu (1870-94)
Klavierquartett (1894)
1. Dans un emportement douleureux / 2. Lent et passioné

Jan Hendrik van Damme
Sonate estivale à la mémoire d’Henri Dutilleux
1. Ephémeré/ 2. Tangible / 3. Imaginaire

Wilfried Westerlinck
Sonatine
1. Quasi scherzando ed ironico / 2. Barcarolle: dolente / 3. Habanera

César Franck
Quintett für Klavier und Streichquartett in f-moll (1879)
1. Satz molto moderato

Zurück


Bild - HfMT 24.6.18

Ticketpreis

6 €, erm. 4 €

Musikschüler frei


Ticketshops

Stadtmuseum Siegburg
Markt 46

Dienstag - Samstag
10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 02241/102-7410


Weiterführende Links