BEETHOVEN RELOADED

Kunstpreis für interdisziplinäre Projekte anlässlich des Jubiläums BTHVN2020
Ausstellung vom 6. März 2020 bis 15. März 2020

Teaser - BTHVN 2020

Besuchen Sie die zehn außergewöhnlichen Kunstprojekte und stimmen Sie vor Ort mit einer Wahlkarte für Ihre Sieger im Wettbewerb!

Rund 250 Bewerbungen gingen auf die bundesweite Ausschreibung des Kunstpreises ein, der zu einer frischen interdisziplinären Auseinandersetzung mit Beethoven und dem Humanismus aufforderte. Eine hochkarätige Jury wählte zehn Arbeiten aus, die mit herausragenden, außergewöhnlichen und auch partizipatorischen Projekten das Thema behandelten. Welche Arbeiten die Preise gewinnen, entscheiden die Besucher mit einer Stimmabgabe vor Ort.

Vom 6. März bis zum 15. März 2020 werden die Kunstprojekte in Siegburg im KSI auf dem Michaelsberg, im Stadtmuseum und im öffentlichen Stadtraum präsentiert.
 

Soundportraits - Timotheus Büttner

Fotografie und Soundinstallation

Ein Crossover zwischen Klang und fotografischem Bild, das auf der Prämisse beruht, dass die Stimme so charakteristisch ist wie die visuelle Erscheinung des Menschen. Dazu werden Portraits im Wasserbad beschallt, so dass sich Wellenbewegungen entwickeln. Ob die visuelle Erscheinung mit der auditiven konkurriert oder harmoniert, liegt im Auge des Betrachters.


Still building after all - Christoph Dahlhausen und Michael Graeve

Multimediale Installation

Eine Baustellensituation simuliert Konstruktion und Abbruch zugleich. Die multimediale Installation kombiniert eigene Interpretationen von Beethovens Musik, Zitate und Geräusche, so dass sich optische und akustische Wahrnehmungsebenen vermischen. Die Baustelle als Symbol für die permanente Arbeit an dem bislang unverwirklichten Projekt einer humanistischen Gesellschaft.


Continued Symphony - Elmar Hess

Interdisziplinäre Installation

Filmische Sequenzen, Fotografien und Artefakte verbinden sich zu einer Installation. Beethovens eng mit dem Humanismus verbundenes kompositorisches Werk wird der Rettung von Schiffbrüchigen durch die „Sea-Watch 3“ gegenüberstellt. Die Ereignisse um die Flüchtlingsrettung durch die Kapitänin Carola Rackete scheinen alle Zutaten einer klassischen Tragödie zu vereinen, die in manchem Detail an die in Beethovens Libretti mehrfach zitierte Dichtung Schillers erinnert.


BeethovenNetz - Yannis Vasiliadis

Multimediales Crossover Event für ein Ensemble und der aktiven Interaktion von Glockenspielern

Jeder - auch ohne musikalische Vorkenntnisse und unabhängig von Alter, Nationalität und kulturellem Hintergrund - ist eingeladen mittels bereitgestellter Glocken einen Teil der 9. Symphonie mitzugestalten und gemeinsam mit Musikern und Schauspielern an einer verbindenden aktiven Interaktion mitzuwirken, die Performance, Film und Musik in eine visuelle und klangliche Einheit bringt.


Eine Kooperation des Katholisch-Sozialen Instituts
und des Stadtmuseums Siegburg

Gefördert von:

 


 

Mit freundlicher Unterstützung der Medienzentrale des Erzbistums Köln


Logo KSI
Banner - Beethoven in Siegburg

Weiterführende Informationen